Ablauf

Sie sind zeitlich begrenzt in Berlin? Oder Sie benötigen aus anderen Gründen vorübergehend eine möblierte Wohnung in Berlin? Wir haben schöne Apartments für Zeiträume ab 2 Monaten. Im Folgenden möchten wir Sie über den Ablauf der Bewerbung und Mietzeit informieren.

 

  • Besichtigungstermin – Wenn Ihnen eine Anzeige zusagt, sollten Sie – sofern möglich – die Wohnung zunächst besichtigen.

 

  • Bewerbung – Wenn Sie eine Wohnung mieten möchten, benötigen wir die Ausweiskopien und Einkommensnachweise aller Mietinteressenten. Wenn möglich, auch gern Mietschuldenfreiheitsbescheinigung und Schufa. Wir prüfen die Unterlagen und leiten sie dann an den Vermieter weiter.

 

  • Mietvertag – Wenn der Vermieter zustimmt, wird der Mietvertrag vorbereitet. Im Allgemeinen wird ein Mietvertrag zum vorübergehenden Gebrauch abgeschlossen, d.h. das Mietverhältnis beginnt und endet an einem festgelegten Datum. Der Vertag wird zunächst von Ihnen und anschließend vom Vermieter unterschrieben. Es ist allgemein üblich, dass der unterschriebene Vertag als Scan per Email gesendet wird.

 

  • Kaution und erste Miete – Nachdem der Mietvertag von beiden Parteien unterschrieben ist, überweisen Sie die Kaution und die erste Miete auf das Bankkonto des Vermieters. Bei der Anmietung einer möblierten Wohnung ist es aufgrund des befristeten Anmietzeitraums üblich, dass die Kaution und die erste Miete vor der Wohnungsübergabe/ Schlüsselübergabe auf dem Bankkonto des Vermieters eingegangen sein müssen. Eine Barzahlung ist nur im Ausnahmefall nach vorheriger Absprache möglich. Bitte denken Sie daher daran, die Zahlung rechtzeitig anzuweisen.

 

  • Termin für die Wohnungsübergabe – Während der Wohnungsübergabe wird das Übergabeprotokoll erstellt, die Zählerstände abgelesen und das Inventar kontrolliert. Zudem bekommen Sie alle wichtigen und nützlichen Informationen zur Wohnung.

 

  • Während der Mietzeit – Wir hoffen, dass Sie sich in der Wohnung wohl fühlen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt. Bei Fragen stehen wir als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

  • Termin für Wohnungsabnahme – Während der Wohnungsabnahme wird das Abnahmeprotokoll erstellt, die Zählerstände abgelesen und das Inventar kontrolliert.

 

  • Rückzahlung der Kaution – Nach der Wohnungsabnahme überweist der Vermieter die Kaution zurück auf Ihr Bankkonto. Kautionen können nicht direkt bei der Wohnungsabnahme in bar ausgezahlt werden.